Wandern und Paddeln in Finnisch-Lappland (14)

Nach der 2-tägigen Wandertour legen wir nochmal einen Pausetag ein – diesmal bei gutem Wetter – den wir für klassisches Sightseeing nutzen: wir fahren mit dem Schiff zur heiligen Insel der Samen, Ukonsaari, und gehen ins Samenmuseum SIIDA, wo man viel über die Geschichte Lapplands und der Samen lernt und wo speziell der Freiluftbereich extrem sehenswert ist.

Gegen nachmittag wird das Wetter wieder instabiler und ein Schauer jagt den nächsten, unterbrochen von kurzen sonnigen Phasen. Wir verbringen lange Zeit am Ufer des Inarisees und beobachten, wie immer wieder einzelne Inseln von der Sonne hell beschienen werden, während drumherum der Himmel düster und wolkig ist und wie immer neue Regenbögen am Himmel erscheinen.

Das Wetter für die nächsten Tage ist eher trüb angesagt. Dennoch packen wir ein weiteres mal unsere Sachen für die letzte Wandertour dieses Urlaubs: für die Besteigung des Otsamo wollen wir uns die verbleibenden drei Tage Zeit nehmen und wieder bei einer der Feuerstellen am Weg unser Lager aufschlagen. (Mit 20km hin und zurück ist die Tour für einen normal trainierten Erwachsenen auch ohne weiteres an einem Tag zu schaffen, aber für einen Vierjährigen ist das auch auf mehrere Tage verteilt eine ordentliche Strecke.)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s